Kuschelalarm: Diese Meerschweinchen-Rassen sind die freundlichsten

Laura Martin
Laura Martin

Am

Wer sich ein Meerschweinchen anschafft, muss wissen: Beim Gemüt der Tiere gibt es Unterschiede. Welche Meerschweinchen-Rassen gelten als besonders freundlich?

Abessiner-Meerschweinchen sind die beliebteste Meerschweinchen-Rasse.
Abessiner-Meerschweinchen sind die beliebteste Meerschweinchen-Rasse. - Depositphotos

Meerschweinchen sind klein. Die Körperlänge bei ausgewachsenen Meerschweinchen beträgt 25 bis 35 Zentimeter.

Jedes Meerschweinchen ist anders

Abgesehen davon weisen die Vierbeiner grosse Unterschiede auf. Es gibt viele verschiedene Meerschweinchen-Rassen, und jede hat ihre Besonderheiten.

Einige der Nager eignen sich sogar für Allergiker, wie das haarlose Skinny Pig. Doch welche Meerschweinchen-Rasse gilt als die freundlichste?

Woher kommen die Meerschweinchen-Rassen?

Unsere Hausmeerschweinchen sind eng verwandt mit den Tschudi Meerschweinchen (cavia aperea tschudii) aus Südamerika. Hierzulande und auch sonst in Europa sowie in Nordamerika sind Meerschweinchen als Haus- und Heimtiere beliebt.

Meerschweinchen sind niedliche Haustiere. Werden sie alleine gehalten, sind sie schnell einsam. Es gilt also auch da: immer mindestens zwei Meerschweinchen halten.
Meerschweinchen sind niedliche Haustiere. Werden sie alleine gehalten, sind sie schnell einsam. Es gilt also auch da: immer mindestens zwei Meerschweinchen halten. - Unsplash

Die heutige Vielfalt der Arten ist immens, es gibt zahlreiche Züchtungen.

Unterschiede zwischen Meerschweinchen-Rassen und anderen Haustieren

Auch wenn Meerschweinchen keine riesigen Tiere sind: Im Vergleich zu anderen Haustieren – zumindest, wenn es ein Nager sein soll –, sind sie doch recht gross.

Meerschweinchen gelten als pflegeleichter als Hamster und leben etwa sechs Jahre lang. Trotz ihrer Grösse sind sie in der Haltung genügsamer als andere Nager.

Umgängliches Verhalten bei der Auswahl von Meerschweinchen beachten

Tunnel, Baumstämme zum Knabbern und Röhren fördern die Bewegung der Tiere und sorgen für geistige Anregung. Da Meerschweinchen gesellige Tiere sind, müssen sie mindestens in Paaren gehalten werden.

Das American Crested Meerschweinchen hat eine niedliche Krone auf dem Kopf.
Das American Crested Meerschweinchen hat eine niedliche Krone auf dem Kopf. - Depositphotos

Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass die Meerschweinchen gut mit Menschen sowie anderen Tieren zurechtkommen. Wobei es auch gelingen kann, unfreundliche oder aggressive Haustiere zu rehabilitieren.

Geschlecht, aber auch Charakter vom Meerschweinchen entscheidend

Einfacher ist es natürlich, wenn die Meerschweinchen bereits von Anfang an freundliche Eigenschaften zeigen. Männchen und Weibchen sagt man übrigens einen gewissen Charakter nach.

Abgesehen davon, dass männliche Tiere in der Regel etwas grösser sind als weibliche Tiere, sollen sie eher dazu neigen, auf Menschen zuzugehen. Das ist für die Familie oder die Kinder, bei denen das Meerschweinchen lebt, natürlich auch von Bedeutung.

Wichtiger, ob Männchen oder Weibchen, ist aber die Zeit, die man mit dem Haustier verbringt und sein individuelles Temperament.

Weitere beliebte Meerschweinchen-Rassen

Wir geben einen Überblick über die bekanntesten Arten von Meerschweinchen-Rassen. Zudem konzentrieren wir uns mitunter auf ihre charakteristischen Merkmale wie Körper, Gewicht, Haarlänge und Fellstrukturen.

Peruanische Meerschweinchen zählen zu den Langhaarrassen.
Peruanische Meerschweinchen zählen zu den Langhaarrassen. - Depositphotos

Für manche Besitzer ist es durchaus von Bedeutung, ob es sich bei den Meerschweinchen um Tiere mit Glatthaar handelt und ob sie zu den Langhaarrassen oder Kurzhaarrassen gehören.

American Crested Meerschweinchen

Dieses pflegeleichte Tier ist weit verbreitet und gilt als sehr umgänglich sowie trainierbar. Es ist vollständig einfarbig, abgesehen von seinem Markenzeichen: dem weissen Schopf auf dem Kopf, auch als «Krone» bezeichnet.

Englisches Kurzhaar Meerschweinchen

Dieses Meerschweinchen gehört wie das American Crested zu den Kurzhaar-Meerschweinchen. Es hat kurzes, glattes Fell, das in verschiedenen Farben vorkommt. Die Haltung dieser Tiere gilt als sehr pflegeleicht und freundlich.

Abessinier Meerschweinchen

Abessinier-Meerschweinchen erfreuen sich grosser Beliebtheit. Nicht nur, weil diese Art Meerschweinchen hübsch anzusehen ist.

Mit seinem mittellangen Fell und den charakteristischen Rosetten – so nennt man die Wirbel im Fell –, finden viele das Aussehen der Nager süss.

Geeignetes Meerschweinchen für Kinder

Die Langhaarrasse ist recht aktiv, was für Kinder eine schöne Sache ist. Die Meerschweinchen-Rasse ist nicht nur freundlich, sondern mag es auch, zu kuscheln.

Texel Meerschweinchen mit Nachwuchs.
Texel Meerschweinchen mit Nachwuchs. - Depositphotos

Eben der Charakter dieser Vierbeiner macht sie für eine Familie zum perfekten Haustier.

Peruanisches Meerschweinchen

Langes, glattes Fell, das in der Regel einen Mittelscheitel bildet, dazu viele Wirbel, also Rosetten – so die Kennzeichen von diesem Meerschweinchen. Ausserdem ist es neugierig und lässt sich gerne von seinen Besitzern auf den Arm nehmen. Dank seines langen, glatten Haares sieht dieses Meerschweinchen einzigartig aus, sein Fell braucht aber regelmässige Pflege.

Sheltie Meerschweinchen

Sie ähneln ein wenig den Peruaner Meerschweinchen, aber das Fell von Sheltie Meerschweinchen wächst nach hinten und nicht übers Gesicht.

Den Tieren sagt man eine sanfte und ausgeglichene Natur nach, ausserdem gehören sie zu den kleineren Rassen.

Coronet Meerschweinchen

Diese Meerschweinchen sind ein Ergebnis aus einer Kreuzung von Shelties mit English Kurzhaar Meerschweinchen.

Coronet Meerschweinchen mit seiner typischen Krone auf der Stirn.
Coronet Meerschweinchen mit seiner typischen Krone auf der Stirn. - Depositphotos

Die Krone auf der Stirn gehört zu ihren Markenzeichen – sowie ihr ruhiger, anpassungsfähiger Charakter.

Texel Meerschweinchen

Hier haben wir es mit einer Züchtung aus dem langhaarigen Sheltie und dem krausen Rex Meerschweinchen zu tun. Diese Nager haben langes, lockiges Fell, sind oft sehr freundlich und lieben Aufmerksamkeit – benötigen aber regelmässige Fellpflege.

US-Teddy Meerschweinchen

Diese Tiere haben kurzes, dichtes und plüschiges Fell. Damit erinnern sie an einen Teddybär und sind genauso kuschelig.

US-Teddy Meerschweinchen sind kuschelig weich.
US-Teddy Meerschweinchen sind kuschelig weich. - Depositphotos

US-Teddy Meerschweinchen sind pflegeleicht und sozial und geniessen Streicheleinheiten regelrecht.

Rex Meerschweinchen

Diese Meerschweinchen haben kurzes, dichtes und welliges Fell. Sie sind robust, ausgestattet mit einem gefälligen Wesen. Markant sind beim Rex Meerschweinchen die waagerecht angesetzten Ohren, die hängen.

Baldwin Meerschweinchen

Diese Meerschweinchen sind komplett nackt ohne Fell. Sie sind sehr anhänglich und benötigen eine warme Umgebung.

Skinny Pig Meerschweinchen

Übersetzt bedeutet «Skinny Pig» «dünnes Schwein». Die Bezeichnung kommt nicht von ungefähr, die Meerschweinchen haben sehr wenige Haare, meist auf der Nase und den Füssen.

Skinny Pig Meerschweinchen haben fast keine Haare.
Skinny Pig Meerschweinchen haben fast keine Haare. - Depositphotos

Sie sind aktiv und freundlich, aber empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen.

Himalaya Meerschweinchen

Himalaya Meerschweinchen haben kurzes, weisses Fell mit dunklen Abzeichen an Nase, Ohren und Füssen. Die Tiere sind in der Haltung freundlich und gesellig.

Das «richtige» Meerschweinchen bereichert das Zusammenleben

Jede dieser Meerschweinchen-Rassen hat ihre einzigartigen Pflegebedürfnisse und Charaktereigenschaften. Das macht die Tiere auch so besonders.

Meerschweinchen sind faszinierende und liebenswerte Tiere. Ob Männchen oder Weibchen, kurzhaarig oder langhaarig, glatt oder lockig: Jedes Meerschweinchen bringt seine eigene Persönlichkeit und Pflegebedürfnisse mit sich.

Fällt die Wahl auf das «richtige» Meerschweinchen, kann es das Zusammenleben bereichern und eine wunderbare Erfahrung für Halter und Tiere gleichermassen schaffen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare