Mit diesen 7 günstigen Ideen wird der Rattenkäfig interessanter

Kiran Iqbal
Kiran Iqbal

Am

Hausratten brauchen keine teure Austattung, sondern vor allem ein Zuhause zum Wohlfühlen. Aber welche Möglichkeiten gibt es überhaupt? Wir zeigen sie Ihnen.

Ein gemütlicher Rattenkäfig muss nicht teuer sein.
Ein gemütlicher Rattenkäfig muss nicht teuer sein. - Depositphotos

Damit Ihre Nager sich rundum wohlfühlen, ist Ihre Kreativität gefragt. Hier sind sieben preiswerte und kreative Möglichkeiten, um den Käfig Ihrer Ratten aufzupeppen.

1. Gemütliches Nest aus Zeitungspapier

Geben Sie Ihren Nagern etwas zum Spielen und Nestbauen. Hierfür eignet sich Zeitungspapier.

Breite Streifen, die Sie geschreddert haben, werden von Ihren tierischen Mitbewohnern gerne angenommen und kunstvoll zu Nestern verarbeitet.

2. Hängematten aus Tüchern und Bandanas

Bandanas und Schals werden an den Seiten oder der Decke des Käfigs befestigt, um Hängematten für Ihre Ratten zu schaffen. Auch alte T-Shirts, die Sie nicht mehr tragen, eignen sich hervorragend dafür.

Hängematten im Rattenkäfig laden die Nager zum Verweilen ein.
Hängematten im Rattenkäfig laden die Nager zum Verweilen ein. - Depositphotos

Achten Sie jedoch darauf, dass es keine kleinen Löcher gibt, in denen sich Ihre Ratten verfangen könnten.

3. Kartonpaläste für Ihre flauschigen Freunde

Kartons sind ein echter Spielplatz für Ihre Nager. Schneiden Sie Türen in alle Seiten, damit Ihre Ratten viele Ein- und Ausgänge haben.

Mit einem gefalteten T-Shirt im Inneren wird der Karton zum gemütlichen Bettchen. Ein weiches Tuch obendrauf verwandelt ihn in eine komfortable Schlafstätte.

4. Kunststoffkörbe: Vielseitig einsetzbar

Kaufen Sie günstige Plastikkörbe. Mit Duschkopfhaken, Seil, Garn oder Bändern können diese Körbe an einer Wand im Käfig Ihrer Haustiere aufgehängt werden.

Vergessen Sie nicht, die Körbe mit einem weichen Tuch auszulegen, damit sich Ihre Ratten nicht verletzen.

5. Abenteuerpark im Miniaturformat: Seile

Mit einem dicken Seil gestalten Sie einen kleinen Kletterpark. Knoten Sie es bei jungen Ratten vertikal von der Decke des Käfigs herab.

Auch Seile kommen bei Ratten gut an.
Auch Seile kommen bei Ratten gut an. - Depositphotos

Oder spannen Sie es horizontal für ältere Nager (aber nicht zu hoch über dem Boden). Achten Sie darauf, dass das Seil dick genug ist, damit sich die Tiere nicht verfangen.

6. PVC-Röhren: Tunnelvergnügen garantiert

PVC-Rohre sind eine tolle Möglichkeit für Ihre Haustiere zum Verstecken und Spielen. Diese robusten Kunststoffrohre finden Sie im Baumarkt oder manchmal auch auf Baustellen – oft sogar kostenlos.

Stellen Sie sie einfach auf den Boden des Käfigs. Oder hängen Sie sie mit zwei Seilen mit einem Abstand von etwa einem Zentimeter auseinander auf.

7. Plastikflaschen als kuschelige Schlafplätze

Nach dem Genuss einer Flasche Orangensaft oder Wasser kann die Flasche als Schlafplatz dienen. Schneiden Sie dazu einfach den oberen Teil ab und waschen Sie ihn gut aus.

Dann schneiden Sie zwei Löcher in die Seite der Flasche und hängen diese an eine Wand des Käfigs.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare