Katzentoilette richtig reinigen: So geht's

Kiran Iqbal
Kiran Iqbal

Am

Auch wenn Sie sich am liebsten die Nase zuhalten: Es ist wichtig, das Katzenklo regelmässig und gründlich zu reinigen. Dafür sind nur wenige Schritte notwendig.

Das Katzenklo regelmässig zu reinigen, ist wichtig für die Gesundheit der Samtpfote und für einen angenehmen Geruch im Haus.
Das Katzenklo regelmässig zu reinigen, ist wichtig für die Gesundheit der Samtpfote und für einen angenehmen Geruch im Haus. - Depositphotos

Die Reinigung des Katzenklos ist kein Vergnügen, aber eine Notwendigkeit. Darüber freut sich auch Ihre Samtpfote, die Gerüche wesentlich intensiver als Menschen wahrnimmt.

Ein sauberes Klo ist aber nicht wegen des Geruchs wichtig. Es hilft auch dabei, gesundheitlichen Problemen beim Stubentiger vorzubeugen.

Los geht's: Leeren Sie das Katzenklo

Eine vollständige Entleerung des Katzenklos ist der erste Schritt. Ziehen Sie dazu Handschuhe an und setzen Sie eine Maske auf.

Die vollständige Entleerung des Katzenklos ist für eine gründliche Reinigung wichtig.
Die vollständige Entleerung des Katzenklos ist für eine gründliche Reinigung wichtig. - Depositphotos

Denn Katzenabfall kann Parasiten und Krankheiten enthalten und riecht zudem sehr unangenehm. Tragen Sie das komplette Katzenklo nach draussen und leeren Sie den Inhalt direkt in eine Mülltonne.

Füllen Sie nun heisses Wasser in das leere Katzenklo und lassen Sie es einige Minuten wirken. Fügen Sie geruchsneutrales Spülmittel hinzu, um hartnäckige Reste zu lösen und scheuern Sie danach alle Stellen gründlich ab.

Katzenklo neu befüllen: Die richtige Streu macht's

Ist das Katzenklo vollständig getrocknet, füllen Sie neue Katzenstreu ein. Die Menge hängt von den Vorlieben Ihrer Katze ab.

Während manche nur zwei bis drei Zentimeter bevorzugen, mögen andere vier bis fünf Zentimeter zum Scharren und Vergraben. Achten Sie darauf, dass die Streu gleichmässig verteilt ist.

Jetzt, wo Ihre Samtpfote eine blitzsaubere Toilette hat, sollten Sie diese Sauberkeit durch regelmässiges Reinigen beibehalten. Entfernen Sie mindestens einmal am Tag Klumpen und Kot aus dem Klo, um Gerüchen vorzubeugen.

Extra-Tipp: So vermeiden Sie häufige Probleme mit Katzentoiletten

Leeren Sie die Toilette täglich komplett aus, wenn mehrere Katzen dieselbe benutzen. Positionieren Sie das Klo zudem an einem ruhigen Ort und stellen Sie bei mehrstöckigen Wohnungen auf jeder Etage eines bereit.

Idealerweise steht das Katzenklo an einem ruhigen, einfach zugänglichen Ort für die Mieze, um Problemen vorzubeugen.
Idealerweise steht das Katzenklo an einem ruhigen, einfach zugänglichen Ort für die Mieze, um Problemen vorzubeugen. - Depositphotos

Falls Sie schwanger sind, sollten Sie die Reinigung jemandem anderen überlassen. Auch wenn spezielle Katzenparasiten für Sie keine grössere Gefahr darstellen, kann es bei Ungeborenen zu Komplikationen kommen.

In jedem Fall ist es wichtig, nicht mit Katzenkot in Berührung zu kommen. Sollte es nicht anders möglich sein, sind Einmalhandschuhe sowie gründliches Händewaschen danach essenziell.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare